News

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

24.08. - 25.08.2013 Ijsselmeer

Als ich das Angebot bekam, an der 24 Stunden Regatta auf dem Ijsselmeer als 4. Mann teilzunehmen, mußte ich nicht lange überlegen, auch wenn ich dafür das Sommerfest und die erstmals seit langem bei uns am See wieder stattfindende Kieler Regatta sausen lassen mußte.
Unser Boot 'Spielkind', eine Elan 350, ist eine sportliche Yacht mit einer Länge von 35 Fuß, Doppelruder, knickförmiger Rumpfform, T-Kiel und für max 8 Personen.
Es starteten 567 Boote aller Typen, das kleinste war eine offene 5,05m Jolle mit 3 Mann Besatzung (wie kann man damit bloß 24h durchhalten?), das größte wahrscheinlich eins der zahlreichen Plattbodenschiffe.

Das Besondere an der 24 Stunden Regatta ist, dass es keine festgelegte Route gibt, sondern nur Segelstrecken, sogenannte Rakken, markiert durch Bojen, aus denen sich jede Crew abhängig von Wind, Strömung und Tiede eine individuelle Strecke zusammenstellen kann bzw. muß. Jede Rak darf aber jeweils nur 2 mal besegelt werden, dann muß man eine andere Rak nehmen oder Strafpunkte hinnehmen. Und 24 Stunden heißt, dass man tatsächlich 24 h durchsegelt. Das Ziel liegt vor Medemblik und man hat

Unterkategorien

Joomla templates by a4joomla